Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
herbieherb
Beitrag: #11
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 2.040
Ja, die 65°C waren ohne offset gemeint. Die allermeisten Tools hätten inklusive des 27° Offsets also bis 92°C angezeigt (max. gemäss AMD 95°, dann beginnt throtteling). Der Prozessor war also echt ziemlich an seiner Temperaturgrenze.


Vectorworks 2018 SP4 - Architektur - Win 10
30.04.2018 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #12
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.193
Bei den ersten Threadrippertests hiess es dass er auch auf der Boardrückseite
sehr heiss wird. Eigentlich könnte man da einen passiven Kühlkörper anbringen.
Ich hab aber bisher kein einziges Gehäuse gefunden bei dem hinter dem Board
ein bisschen Luft vorbeigeführt wird noch dass man das mit mit normalem
gebastel und Luftleitblechen bewerkstelligen könnte.

Interessant finde ich aber die neuen Graphene Wärmeleitpads die sich wiederverwenden
lassen und eine Leitfähigkeit auf dem Niveau der besten Wärmeleitpasten bieten.
Noch besser in seitlicher Richtung, was dann lokale Hotspots besser ableiten kann.

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
30.04.2018 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herbieherb
Beitrag: #13
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 2.040
Wenn man nicht extremes OC betreibt, leitet ein AiO Wasserkühler schon genug Wärme ab.


Vectorworks 2018 SP4 - Architektur - Win 10
30.04.2018 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
b.illig
Beitrag: #14
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

****
200er Club
Registriert seit: 04.09.2014
Beiträge: 322
Hallo zusammen,

zuerst mal: Sehr interessanter Beitrag Herbieherb, wirklich gut!

Was meine Frage wäre: nicht alle Büros haben so gewiefte Computerprofis, die jeden Rechner individuell zusammenstellen. Gerade die kleineren Büros haben sicher nicht so eine Personalstelle. Wie sieht denn die Renderleistung im Vergleich zu handelsüblichen, quasi als Gesamtpaket kaufbaren Computern aus? Ich denke schon an die eher leistungstärkeren PCs für den Gaming/3D Bereich, nicht unbedingt Aldi-Rechner... Also so pi mal Daumen... ;-)

Mich als Mac-Nutzer betrifft's nicht so, aber der eine oder die andere die hier mitlesen interessiert es vielleicht.

Gruß,
Burkard

VW16 SP6 R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS 10.13.4
iMac, 3,8GHz i5, 16GB, Grafik Radeon Pro 580 8GB
ARP-Stuttgart
30.04.2018 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #15
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.193
Mir ging's mehr um die Lebensdauer des Mainboards.
In meinem alten Mac Pro geht das Mainboard alle 4-5 Jahre kaputt
weil es einen Hitzestau zwischen heissem Speicherabdechblech
und GPU gibt, wo die North- oder Southbrige sitzt.
Das könnte man halt verbessern wenn man hinten auch noch Wärme abführt.

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
30.04.2018 16:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vectorworker
Beitrag: #16
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 44
Hallo Herbieherb

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht sehr interessant...

Die Computer baue ich auch alle selber bei uns (ca. 50 Arbeitsplätze), darunter auch 2 Threadripper ganz ähnlich konfiguriert wie bei Herbieherb aber ausschliesslich zum Rendern. Leider bringen die Threadripper im täglichen gebrauch (wir rendern nicht in VW) zu wenig. Für Single Thread ist halt immer noch die Taktfrequenz entscheidend...

Mit ein bisschen Übung baut man sich einen PC in unter einer Stunde zusammen die vorbereitete Software aufspielen ca. nochmals so lange. Im Vergleich dazu habe ich letzte Woche ein HP Notebook vorbereitet. Bis man da die ganze Crapware runter hat (evtl. wieder rauf, weil man was zuviel deinstalliert hat :-)), brauche ich dafür mehr Zeit... Ausserdem habe ich beim Eigenbau genau das was ich brauche... Manchmal wird die Garantie noch gegen den Eigenbau aufgeführt. In den nun etwa 10 Jahren hatte ich erst ein Mainboard das ich bemängeln musste. ansonsten waren es Software Probleme die einfach zu lösen waren.

@b.illig
Wenn man die Kapazitäten in der Frima nicht hat würde ich (in der Schweiz) sicher mal bei Brentford.com reinschauen. Die sind ein wenig teurer als Eigenbau aber man kann sich die Rechner auf seine Bedürfnisse anpassen lassen...

Gruss Vectorworker

Windows 7, 8.1, 10
Intel i7 6900K, Nvidia GTX 1080, 64GB Ram, SSD
SurfaceBook
Vectorworks 2017 Designer mit Renderworks

http://www.cadcom.ch
01.05.2018 07:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herbieherb
Beitrag: #17
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 2.040
(30.04.2018 16:24)b.illig schrieb:  Was meine Frage wäre: nicht alle Büros haben so gewiefte Computerprofis, die jeden Rechner individuell zusammenstellen. Gerade die kleineren Büros haben sicher nicht so eine Personalstelle.

Leider, Undecided so eine Personalstelle braucht doch heute jedes Büro. Smile

(30.04.2018 16:24)b.illig schrieb:  Wie sieht denn die Renderleistung im Vergleich zu handelsüblichen, quasi als Gesamtpaket kaufbaren Computern aus? Ich denke schon an die eher leistungstärkeren PCs für den Gaming/3D Bereich, nicht unbedingt Aldi-Rechner... Also so pi mal Daumen... ;-)

Im Vergleich zum 2000.-CHF Gaming-PC ca. 4 mal schneller. D.h. ein Rendering dass auf dem Gaming-PC eine Stunde braucht, dauert mit dem hier Vorgestellten 15min.
Es gibt auch Komplett zusammengebaute Threadripper PC's. Oder Firmen, welche die für euch zusammenbauen. Kostet dann 500-1000.- CHF mehr.

(30.04.2018 16:24)b.illig schrieb:  Mich als Mac-Nutzer betrifft's nicht so, aber der eine oder die andere die hier mitlesen interessiert es vielleicht.

Als Mac-Nutzer kann man im Moment leider nur abwarten bis die neuen Mac Pro kommen oder in den iMac Pro Apfel beissen. Der Zustand bei Apple hält jetzt schon so lange, dass wir nicht mehr warten wollten und unser Büro in den letzten Jahren komplett auf Windows umstellten.
Hat natürlich den riesen Vorteil, dass wir uns die PC's individuell zusammenstellen können und so eine menge Geld sparen.

(30.04.2018 16:36)zoom schrieb:  Mir ging's mehr um die Lebensdauer des Mainboards.
In meinem alten Mac Pro geht das Mainboard alle 4-5 Jahre kaputt
weil es einen Hitzestau zwischen heissem Speicherabdechblech
und GPU gibt, wo die North- oder Southbrige sitzt.
Das könnte man halt verbessern wenn man hinten auch noch Wärme abführt.

Die Mac Pro Mainboards haben ja alle ein sehr spezielles Layout. Keine Ahnung wie da der Luftfluss genau geleitet wird. Scheint aber ein spezifisches Problem zu sein. Jedenfalls war bei meinen PC Eigenbaus noch nie ein Mainboard defekt.


Vectorworks 2018 SP4 - Architektur - Win 10
02.05.2018 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #18
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.193
(02.05.2018 10:14)herbieherb schrieb:  Die Mac Pro Mainboards haben ja alle ein sehr spezielles Layout. Keine Ahnung wie da der Luftfluss genau geleitet wird. Scheint aber ein spezifisches Problem zu sein. Jedenfalls war bei meinen PC Eigenbaus noch nie ein Mainboard defekt.

Bei mir auch nie.
Allerdings hatte ich PC's auch noch nie länger als max. 3 Jahre betrieben Wink

Das war bei den späteren Cheesegraters auch besser gelöst.
Immerhin hat man sich überhaupt ernsthaft mit der Wärmeabfuhr beschäftigt.
Mit getrennten Wärmezonen und Luftflusskanälen.
Ging halt nur nicht ganz auf ....

Man sollte bei Apple auch nie ein Produkt der ersten Generation kaufen.
(der cMP 2.1 war mit Dual CPU praktisch wieder ein 1st gen)
Was seit 2012 bei Apple allerdings relativ schwierig ist Smile

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
02.05.2018 10:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herbieherb speicherkrücke
Beitrag: #19
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 08.01.2018
Beiträge: 18
(02.05.2018 10:34)zoom schrieb:  Allerdings hatte ich PC's auch noch nie länger als max. 3 Jahre betrieben Wink

Sehe bei den Towern keinen Unterschied zwischen Mac und Selbstbau PC's in der Lebensdauer. Wir hatten eher mal ein Problem, als Apple plötzlich die Updates für unsere alten PPC einstellte.

Dass die Abluft der GPU zur CPU geleitet wird, seh ich nicht als grosses Problem, da in Vectorworks (und den meisten anderen Anwendungen) nie beide gleichzeitig ausgelastet sind. Die GPU Abluft beeinträchtigt auch nicht RAM und Mainboard, da sie seitlich der Grafikkarte nach oben geleitet wird.

Hier noch ein Bild des Aufbaus und ein Schema der Luftführung:
       
02.05.2018 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #20
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.193
Schöne Bilder !

Ach, Du bläst hinten rein, hab ich so auch noch nicht gesehen.
(Zu meiner PC Zeit waren die Gehäuse oben und unten auch noch geschlossen)
Ja sieht so gut aus, macht Sinn.

Nur mit ohne Wasserkühlung würde ein standard CPU Lüfter jetzt
die hinteren Speicherbänke vorheizen während die Vorderen frieren.
So was fände ich halt komisch.

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
02.05.2018 12:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum | Datenschutzerklärung