Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
msmler
Beitrag: #1
Betreff des Beitrags: vectorworks + 3d-konstruktion in der praxis

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 27
hallo, ich bin auf der suche nach erfahrungsberichten von schreinerein die vectorworks ernsrthaft als 3d-konstruktionsprogramm verwenden.
das heisst für mich dass sämtliche bauteile in 3d erzeugt werden, entsprechend stücklisten aus dem 3d-modell abgeleitet werden, ebenso schnittzeichnungen etc.
also im normalfall gibt es kiene von hand angelegte 2d-zeichnung mehr.
und das nicht nur für eine standardküche (600er korpusse plus eckige arbeitsplatte), sondern auch und vor allem im bereich des hochwertigen, kreativen innenausbaus, also ebendort wo mit standarddetails und lösungen out-of-the-box nicht mehr gearbeitet werden kann.

vor allem interessiert mich wie mit dem detaillierungsgrad umgegangen wird: konsequenterweise müsste man, um eine vollständige stückliste zu erhalten, jede blendleiste und jeden keku-verbinder irgendwo erzeugen.
lässt sich so kreativ arbeiten?
oder ist 3d immer noch und bis auf weiteres ein werkzeug für standardprobleme?

ich bin sehr gespannt auf berichte und diskussion hier.
25.11.2009 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
msmler
Beitrag: #2
Betreff des Beitrags: Re: vectorworks + 3d-konstruktion in der praxis

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 27
hallo?
kann doch nicht sein dass kein mensch das so verwendet?
gebt euch einen ruck!
28.11.2009 11:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
msmler
Beitrag: #3
Betreff des Beitrags: Re: vectorworks + 3d-konstruktion in der praxis

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 27
ich kann's immer noch nicht glauben und schieb nochmal nach oben.
04.12.2009 16:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
msmler
Beitrag: #4
Betreff des Beitrags: Re: vectorworks + 3d-konstruktion in der praxis

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 27
nun ist ja ein rundes jahr vergangen, vielleicht gibt's mittlerweile erfahrungsberichte?

oder um das thema etwas zu erweitern: wie sieht'S mit bibliotheken und darstellung von beschlägen aus?
gibt es z.b. die gängigen bänder und zargen/führungen von blum, grass etc. als 3d-objekte? und wie verhalten die sich dann in abgeleiteten schnitten?
da wäre ja eine reduzierte darstellung mti z.b. den bohrmassen wichtiger als der tatsächliche schnitt mitten durch ein band mit allen details.
11.12.2010 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alexander
Beitrag: #5
Betreff des Beitrags: Re: vectorworks + 3d-konstruktion in der praxis

Offline

***
Power-User
Registriert seit: 07.05.2008
Beiträge: 181
Moin msmler,

leider fehlt mir die Zeit, um einen ausführlichen Erfahrungsbericht über die Arbeit im 3D Bereich zu erstellen.
Ich Arbeite seit CA. 15 Jahren mit MCD/VW.
Der 3D Bereich hat sich stetig weiter entwickelt.
So wie jedes Programm hat auch VW seine Stärken und Schwächen.
Ich denke, das man nicht umhin kommt, das man sich verschiedne CAD/CAM Programme aneignen muss um den vollen Bereich des 3D Planens sich zu erschließen.

Zu der Frage Bänder ?

Schau die doch mal interiorCAD mal genauer an.

Gruß
Alexander Wink
13.12.2010 08:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum