Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
bnrrrr
Beitrag: #1
Betreff des Beitrags: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

*
Rookie
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 4
wir nutzen die möglichkeiten die sich mit ansichtsbereichen bzw. gespeicherten darstellungen ausschöpfen lassen wenn objekte in einer gruppe nicht auf der gleichen klasse liegen wie die gruppe selbst. (BSP. linien befinden sich auf den klassen "holzwerkstoff" und "metall schnitt" und sind in einer gruppe zusammengefasst die auf der klasse "NEU möbel/einbauten" liegt.)

mit dieser methode haben wir im büro immer wieder folgendes problem:

- objekte sind nicht mehr auffindbar weil sie auf eine falsche (nicht eingeblendete) klasse gerutscht sind
- die zeichnungen sind aber viel zu komplex um die objekte zu finden wenn alle klassen eingeschaltet sind.
- andererseits kann ich sie auch nicht finden in dem ich immer nur 1 klasse einschalte, da ja beide klassen gleichzeitig sichtbar sein müssen (die klasse des objektes UND die der gruppe) um das verluststück sehen zu können.

ich halte dies für ein fortgeschrittenes problem ... aber vielleicht hat ja ein schlauer anwender da etwas ganz raffiniertes ... oder bin ich zu doof.

danke,
Ben.
13.11.2008 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stefan Bender
Beitrag: #2
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen in ausgeblendeten ...

Offline

******
Staff
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 213
Hallo bnrrr,

es gäbe (uA) zwei mögliche Ansätze, um an die Objekte wieder heranzukommen:

1) Mit dem Menübefehl "Attribute suchen und ändern" (ab Modul Pro) können Sie nach Objekten einer Klasse suchen und diesen eine andere Klasse oder sonstige Attribute zuweisen.

2) Mit dem Werkzeug "Ähnliches Aktivieren" (ab Modul Pro) können Sie auf ein Objekt klicken und dadurch alle Objekte mit "ähnlichen" Eigenschaften aktivieren. Das geht aber nur für Objekte, die nicht innerhalb von Gruppen liegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan Bender
ComputerWorks GmbH, Lörrach
http://www.computerworks.de
13.11.2008 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bnrrrr
Beitrag: #3
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

*
Rookie
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 4
Danke für die schnelle Antwort.

Bei beiden Methoden habe ich Angst mir - beim wiederfingen von Gruppen - ganze Teile der Zeichnung zu ruinieren. Ich kann ja nicht einzelne Objekte ansprechen sondern pauschal Attribute aufstöbern.

Aber da stellt sich schon eine Grundsätzliche VW Frage: Wäre es nicht sinnvoller das alle Objekte die sich ein einer "eingeblendeten" Gruppe befinden auch dann sichtbar sind wenn sich die darin enthaltenen Objekte auf ausgeblendeten Klassen befinden? Mit dieser Frage habe ich mich schon ein paar mal befasst ... mir fällt glaube ich kein Gegenargument ein ... oder habe ich da etwas übersehen. Mir scheint dass sich so die Dateien noch viel effektiver aufbauen lassen - weil in Gruppen sind ja "Themen" zusammengefasst (bei uns als Architketen jedenfalls).

Und da fällt mir noch ein ganz heißer Tipp/ Frage ein: warum haben Zeichenobjekt in Symbolen nicht automatisch die Attribute der Klasse auf der Sie sich befinden (bzw. dass man das zumindest optional wählen kann)? Bsp: ich zeichne eine WC-Schüssel und die hat je nach Klasse auf der sich das Symbol befindet die Farbe schwarz für BESTAND, rot für NEU und gelb für ABBRUCH.
So muss ich mir immer 3 Symbole bereit halten.
13.11.2008 10:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
klr-landarch
Beitrag: #4
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 07.05.2008
Beiträge: 1.065
hallo bnrrrr,

bnrrrr schrieb:Wäre es nicht sinnvoller das alle Objekte die sich ein einer "eingeblendeten" Gruppe befinden auch dann sichtbar sind wenn sich die darin enthaltenen Objekte auf ausgeblendeten Klassen befinden?
kannst du mir bitte mal ein beispiel dafür geben? irgendwie finde ich es ziemlich unlogisch wenn ich etwas ausschalte weil ich es nicht sehen will und an anderer stelle wieder sichtbar sein soll. soll es nun "an" oder "aus" sein?
das prinzip einer gruppe erläutere ich immer an hand einer kommode. eine kommode (gruppe) hat mehre schubkästen (klassen) mit inhalt (objekte). bei den schubkästen, die ich geschlossen habe, kann ich den inhalt eben nicht sehen. ich schließe natürlich nicht aus, dass ich bei meinem beispiel etwas übersehe, aber für mich ist es so physikalisch logisch.

gut - ich gebe zu, wenn man versehentlich in eine falsche klasse gezeichnet hat, wäre dies natürlich hilfreich, aber das ist eben die menschliche komponente. fehler/ missgeschicke passieren halt Wink .

gruß
kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft
14.11.2008 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bnrrrr
Beitrag: #5
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

*
Rookie
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 4
hallo,

stimmt schon - sollte eigentlich nicht passieren dass irgendwer irgendwas auf irgendeine klasse schiebt - werd ich immer ganz unruhig von. aber erklär das mal einem haufen leuten denen es (persönlichkeitsstruktur) eigentlich wurscht ist auf welcher klasse dieser oder jener teil der zeichnung liegt.

Erläuterung zum "Paradoxon" - sehen wollen wenn ausgeschaltet:

Da wir in verschiedenen Maßstäben verschiedene Anforderungen an eine Zeichnung haben, verweden wir Klassen z.B. um neue von alten Bauteilen zu unterscheiden (ich nenne das mal Strukturklassen) - aber es gibt auch Klassen auf denen nach Material unterschieden wird (ich nenne das mal Materialklassen):
Wenn ich jetzt eine Küche aus "Holz" mit "Metallbeschlägen" zeichen, würde ich Ihn gerne in einer Gruppe zusammenfassen die (strukturell) auf der Klasse "Einbauten NEU" liegt.
Und diese Schublade "Küche" würde ich gern öffnen können und sehen was drin ist - im Kommodensystem könnte es ja sein das ich die Lade zwar öffne aber nicht sehe was drin ist.
Aber vielleicht hast du recht, und das ist zu verstiegen.

Was denkt ihr zu meinem Vorschlag zum Klassenverhalten von Symbolen?

Mfg
Ben Rinkens
14.11.2008 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
klr-landarch
Beitrag: #6
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 07.05.2008
Beiträge: 1.065
hallo ben,

okay, jetzt verstehe ich was du meinst, aber wäre es da nicht sinnvoll deine struktur auf zusätzliche ebenen zu erweitern?

zum thema symbolen:
ich denke, dass in späteren versionen so etwas in dieser richtung kommen wird, da eine gewisse "dynamik" von symbolen schon sinnvoll wäre (so weit ich weiß ist dieser wunsch bei 'nna' auch bekannt). ich denke da z. b. an bäume. derzeit muss ich nämlich 'zig symbole anlegen mit unterschiedlicher größe, obwohl sie im kern eigentlich alle gleich aussehen. leider sind wir nunmal darauf angewiesen wann 'nna' diese wünsche tatsächlich umsetzt.
so ist es halt - in einigen bereichen ist vw sehr fortschrittlich und andere bereiche werden eben sehr "stiefmütterlich" behandelt.

gruß
kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft
14.11.2008 10:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bnrrrr
Beitrag: #7
Betreff des Beitrags: Re: für immer verloren? objekte in gruppen auf ausgeblendeten...

Offline

*
Rookie
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 4
Hallo Kim!

Schönes Beispiel - das mit den Bäumen. Ich bin ja zu VW gezwungen worden und bin mehr und mehr begeistert. Stärkstes Featur ist wohl die parallelführung von Ebenen und Klassen - da staunen meine ex AutoCad-Kollegen wie "powerful" sich Dateien strukturieren lassen. Womit ich schon beim Thema bin:

Natürlich arbeite ich mit Ebenen und Klassen, zusammen mit gespeicherten Darstellungen hat man wirklich kräftige Werkzeuge um CAD Inhalte zu manipulieren. In den Ebenen organisiere ich Geschosse, Lageplan, Schnitte (wenn diese nicht referenziert sind) etc. Wenn ich jetzt für UG, EG, OG1, OG2 etc noch jedes Gewerk (mein Beispiel zur Küche) in Ebenen (also Einbauten UG, Einbauten EG ...) anlegen würde - dann hätte ich ganz schnell 20-60 Ebenen beisammen. Die sind dann schon wieder echt schlecht zu kontrollieren.
Da muss ich irgendwie bei den Klassen bleiben ...

(Und liebe Entwickler: ich behaupte jetzt einfach noch einmal - wäre super wenn man ausgeblendete Gruppeninhalte anzeigen könnte wenn die Gruppe sichtbar ist.

Und wenn hier wirklich Entwickler mitlesen: ich würde mir ganz dringend wünschen, dass man die Klassen/ Ebenenkonfigurationen aus den gespeicherten Darstellungen auf die Ansichtsbereiche übertragen kann!!!)

LG
Ben.
14.11.2008 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum