Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
Barbara 18
Beitrag: #1
Betreff des Beitrags: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 5
Wenn ich beim Ausdruck zB A3-Ausschnitt viel zu dicke Linien auf dem Papier habe, obwohl auf der Darstellung alles ok aussieht, hat sich/ habe ich etwas verstellt, nur was?? Hatte vorher mal problemlose Ausdrucke.
Hängt es evtl damit zusammen, dass die Massanzeigen am Rand oben und rechts um Zehnerpotenzen abweichen, von dem was ich darstellen will? Habe ich den Masstab nicht kapiert oder liegts am versetzten Ursprung? Wenn ich Symbole einsetzen will, funktioniert das auch nicht richtig, sie sind dann größer als die gesamte Zeichnung.

Da wäre ich echt froh für Hinweise!
01.03.2011 12:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
petitbonum
Beitrag: #2
Betreff des Beitrags: Re: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 06.06.2008
Beiträge: 1.176
Hallo Barbara18
könnte es sein, dass du deine Zeichnung nicht mit 1:1 Maßen angelegt hast sondern wie bei Handzeichnungen alles maßstäblich verkleinert eingegeben hast?
Dafür spricht, dass die Symbole falsche Größen haben. In CAD gibt man die Maße mit den 1:1 Längen ein. Hierbei spielen bei VW auch noch die eingestellten Einheiten eine Rolle wenn Du mm als Einheiten eingestellt hast aber alles in m,cm eingibst hast auch ein Maßstabsproblem.
mfg
petitbonum
01.03.2011 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara 18
Beitrag: #3
Betreff des Beitrags: RE: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 5
Hallo petitbonum,

das scheint schon ein Teil des Problems zu sein, 1:200 habe ich bisher eingegeben, was mir bei einem 2 ha großen grundstück auch sinnvoll erschien. Wenn ich nun den Maßstab ändere ist die ganze Zeichnung unauffindbar, egal wo ich suche. Wie komme ich da wieder raus?

Wahrscheinlich muss ich auch eine Layoutebene anlegen, (die dicken Linien beim ausdruck!?) die wiederum ist 1:1. Wo kommt dann der Maßstab zum Tragen?
Huh
Gruß
barbara
15.03.2011 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
büro-melzer-gera
Beitrag: #4
Betreff des Beitrags: RE: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

*****
Vectorworks-Experte
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 753
Hallo Barbara,

um Deine Probleme, die offensichtlich grundsätzlicher Natur sind, lösen zu können, solltest Du Dir einmal im Handbuch und/oder der Hilfe von Vectorworks insbesondere einmal Texte zu den folgenden Stichworten durchsehen:

- Organisation
- Ebenen
- Konstruktionsebenen
- Layoutebenen
- Ansichtsbereiche auf Layoutebenen

Dann müsste sich vieles klären, vor allem auch, in welchem Zusammenhang die Konstruktions- und die Layoutebenen stehen. Wenn Du diese Grundstrukturen bzw. die Denkweise des Programmes verstehst, wird Dir vieles leichter fallen.

Eines schon mal kurz vorweg:
- eigentliche Zeichnung in einer Konstruktionsebene (die bekommt zwar auch einen Maßstab zugewiesen) wie in der Natur (also was 1 m lang ist, wird auch 1 m lang gezeichnet
- maßstäbliche Darstellung im Ansichtsbereich (quasi ein skalierter Fensterausschnitt aus Deinen Konstruktionsebenen) auf der Layoutebene - es lassen sich auch mehrere Ansichtsbereiche auf einer Layoutebene abbilden
- die Layoutebene ist im Prinzip nur Dein Blattrahmen, auf dem dann das richtige Planlayout "stattfindet"

Viel Erfolg wünscht Dir

Steffen
15.03.2011 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara 18
Beitrag: #5
Betreff des Beitrags: RE: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 5
Vielen Dank Steffen für die wesentliche verständlicheren Erklärungen als im Handbuch,

soweit ist mir das auch klar geworden wie Konstruktionsebenen mit Ansichtsbereichen und Layoutebenen zusammenhängen. Ich kann aus dem Fehler 1:200 in Konstruktionsebenen bisher nicht mehr heraus: Wenn ich den Masstab ändere zB in 1:100 um mich an 1:1 heranzutasten, befindet sich der Bildschirm locker 35 km weiter links und unterhalb, also nichts zu finden.

Da ich es nicht ausprobieren kann, ist mir noch nicht klar, ob das die sehr dicken Linien im Ausdruck (pdf exportieren) behebt..

Gibt es denn keine andere Möglichkeit als alles neu zu zeichnen??

verzweifelte Grüße von Barbara
15.03.2011 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara 18
Beitrag: #6
Betreff des Beitrags: RE: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 5
Vielen Dank Steffen für die wesentliche verständlicheren Erklärungen als im Handbuch,

soweit ist mir das auch klar geworden wie Konstruktionsebenen mit Ansichtsbereichen und Layoutebenen zusammenhängen. Ich kann aus dem Fehler 1:200 in Konstruktionsebenen bisher nicht mehr heraus: Wenn ich den Masstab ändere zB in 1:100 um mich an 1:1 heranzutasten, befindet sich der Bildschirm locker 35 km weiter links und unterhalb, also nichts zu finden.

Da ich es nicht ausprobieren kann, ist mir noch nicht klar, ob das die sehr dicken Linien im Ausdruck (pdf exportieren) behebt..

Gibt es denn keine andere Möglichkeit als alles neu zu zeichnen??

verzweifelte Grüße von Barbara


.pdf  Lageplan Planung Wkg 1 nur Wkg.pdf (Größe: 160,79 KB / Downloads: 11)
15.03.2011 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
petitbonum
Beitrag: #7
Betreff des Beitrags: RE: VW zeigt doch nicht immer was es druckt

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 06.06.2008
Beiträge: 1.176
Hallo Barbara
wenn Du erstmal etwas im falschen Maßstab gezeichnet hast (auf der Konstruktionsebene) dann ist es eben zu klein. Maßstabsänderungen verändern nur das Verhältnis Deiner Zeichnung zum Blattrahmen des zu druckenden Bereiches! Wenn Du die Zeichnung mit dem Befehl skalieren vergrößerst (den Faktor errechnet Dir VW sogar selber wenn du eine Strecke in dem Befehl in der Zeichnung abgreifst und die wahre (1:1) länge eingibst). Danach sollten dann auch deine Liniendicken stimmen. Falls deine Zeichnung dann immer noch sehr weit vom Zeichnungsursprung entfernt liegt, empfehle ich Dir die Tips und Tricks auf der Startseite des Forums da gibt es eine superkurze und verständlich Erläuterung zu dem Problem.
mfg
petitbonum
16.03.2011 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum