Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
herbieherb
Beitrag: #21
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 1.897
Danke.
Darum mag ich die Fractal-Design Tower. Alle Kabel sind auf der Rückseite geführt. Und sie haben viele Möglichkeiten für Gehäuselüfter. Bei diesem Modell gäbs noch Platz für zwei weitere Lüfter an der Seitenwand und vorne. Das mit den geheizten RAM ist bei allen Tower-Kühlern unumgänglich. Für die RAM ist das aber im Normalfall kein Problem, die Abluft des CPU Kühlers ist ja immer noch kühler als die RAM-Riegel.


Vectorworks 2018 SP3 - Architektur - Win 10
02.05.2018 13:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KzE
Beitrag: #22
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 13.07.2016
Beiträge: 49
Was das RAM angeht bin ich anderer Meinung.
Alles über dem Standart von 2133 scheint keine Wirkung zu haben.
Hier ein sehr gutes Video das den Sachverhalt bei einzelnen Softwares
zeigt. Manche haben einen Leistungsgewinn, der die höheren Kosten
aber nicht rechtfertigt. Hab hier zum Cinebench R15 Rendertest vorgespult:

https://www.youtube.com/watch?v=D_Yt4vSZKVk&t=5m11s


Ausser Du konnest in einem Test spezifisch nachweisen, dass die
Ramtaktrate einen bemerkbaren Einfluss hat? Das wär interessant!

Hab mir eben auch einen gebaut, leider dieses Thema hier verpasst.
Leider standen bei meinem Erstwahlgehäuse Corsair R300 die Lüfter
am RAM an. Confused

Gruss

Philipp

Vectorworks Architektur 2017/18, Windows 10 64Bit
i9 4.3Ghz, 32Gb RAM, GTX 1080 TI, 2x 4K 28"
02.05.2018 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #23
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.072
Nach Linussens RAM Takt Tests hab ich damals auch beschlossen
dass ich auch in Zukunft ruhig weiter meinen langsamen ECC RAM
verwenden darf.

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
02.05.2018 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herbieherb
Beitrag: #24
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 1.897
Kommt ganz auf den Prozessor an. Beim Threadripper hab ich je nach RAM-Konfiguration bis zu 40% bessere Cinebench Ergebnisse im Multithreading erreicht. Alleine mit einem Upgrade von 4x2133MHz zu 4x3200MHz bekam ich 20% mehr Leistung aus dem Prozessor. Da muss man schon abwägen ob man Leistung oder Zuverlässigkeit möchte. In deinem Fall (da du oft über Nacht renderst) gewänne wohl die Zuverlässigkeit. In meinem Fall (sehr viele 10min Renderings) die Leistung.
Den RAM Takt Test kenn ich übrigens nicht, wo gibts den?


Vectorworks 2018 SP3 - Architektur - Win 10
02.05.2018 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KzE
Beitrag: #25
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 13.07.2016
Beiträge: 49
Linus ist der Typ aus dem Video. Er hat da ganz einfach den gleichen allgemeinen Leistungstest durchgeführt, jeweils mit verschiedenen RAMs um die Unterschiede zu zeigen.

Vectorworks Architektur 2017/18, Windows 10 64Bit
i9 4.3Ghz, 32Gb RAM, GTX 1080 TI, 2x 4K 28"
02.05.2018 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
herbieherb
Beitrag: #26
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 1.897
Sorry, hab deinen Thread mit dem Video erst jetzt gesehen. Bin jetzt auch nochmal über die Bücher Confused Die 20-40% beziehen sich nicht auf den Cinebench, sondern auf 3D Mark Time Spy. Sorry für die Verwechslung. Beim Cinebench CPU Test macht sich die höhere RAM Taktrate tatsächlich kaum bemerkbar. Hab mich dann sehr gewundert warum der 3D Mark so krasse Unterschiede misst. Weitere Cinebench Tests ergaben, dass sich die RAM Taktraten erst im Zusammenspiel von CPU und GPU bemerkbar machen, sprich im OpenGL-Test. Dabei machten die Latenzen kaum einen Unterschied (von 14-14-14 zu 18-18-18: je nach Taktrate 1-3%). Die Taktrate selbst brachte dann aber doch satte 16% Unterschied zwischen 2133MHz und 3200MHz.
Beim CPU Score komme ich auf ähnliche Ergebnisse wie im Video da bewegen sich alle Ergebnisse um max. 2%.


Vectorworks 2018 SP3 - Architektur - Win 10
02.05.2018 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #27
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.072
Ich glaub ich hab den Prozessor fürs Leben schon gefunden ....

Threadripper 2 mit 32 cores und 250 W TDP

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
07.06.2018 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seb
Beitrag: #28
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 02.05.2017
Beiträge: 45
bin mal auf den Preis von dem schmuckstück gespannt. neuen Prozessor wird es aber jetzt leider noch nicht geben. der 16kerner ist ja noch nichtmal 1 Jahr alt Sad

WIN 10 --- VW 2018 Interiorcad
AMD Ryzen 1950x --- Zotac 1080TiAMP!Extrem
08.06.2018 06:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #29
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.072
Wohl um die $2000.

Man streitet sich aber gerade noch darum ob die beiden zusätzlichen,
jetzt aktivierten, Dies ein Problem darstellen, weil sie nicht direkt an den
Speicher angebunden sind, oder nicht.
Wer Zweifel hat sollte vielleicht lieber zum Epyc greifen. von dem dürfen auch
zwei auf‘s Board und die doppelten 128 Lanes könnte man ja auch mal brauchen ...

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
08.06.2018 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zoom
Beitrag: #30
Betreff des Beitrags: RE: Renderworks optimierter Rechner

Offline

******
Vectorworks-Guru
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.072
Aber der Threadripper 2 ist ja "nur" der Zen+ Zwischenschritt in 12 nm.
(Kleiner aber keinen neue Architektur die das auch ausnutzt)
Der Epyc 2 kommt erst nächstes Jahr mit der neuen Zen2 Architektur
und 7nm. Das wird dann richtig effizienter.

Also sollte man eher auch beim Threadripper auf nächstes Jahr, eine 3
und 7 nm warten.

Das wars schon immer so. Lass uns bis nach der Cebit warten ...
Und nach der Cebit ist vor der Cebit.
Wink

Mac Pro D700 mac OS 10.13
VW 2018 ARCH INTERNATIONAL
08.06.2018 12:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum | Datenschutzerklärung