Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
selinaduerr
Beitrag: #11
Betreff des Beitrags: RE: Probleme mit der Darstellung

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 03.01.2014
Beiträge: 23
Danke für die zahlreichen Antworten.

Also ich habe die Nachkommastelle bei drei Dezimalen, zeichne in unmittelbarer Umgebung zum VW Nullpunkt - allerdings mit einem rotierten Plan, sodass Norden nicht mehr oben ist, sondern um 27,96° gedreht. Und wenn ich jetzt ein ganz pobliges Quadrat aufziehe mit 1m x 1x und es 8x nach rechts kopiere (was echt kein Hexenwerk ist, also am Ende möchte ich 9 aneinander gereihte Quadrate haben) und nachmesse, habe ich einmal ein Maß von 8,999m und einmal anderes mal 9,000 m. Ich habe zum Verschieben händisch 1m eingegeben, nicht den Eckpunkt des Quadrates gefangen, der Winkel war bei 0 Grad und das ist das Ergebnis...ich versteh es einfach nicht. Am genauen Zeichnen kann es meiner Meinung nach nicht liegen, da ich das kontrolliert hab.

Vectorworks 2016 - Studentenversion
Windwos 8.1
Intel® Core™ i7
16 GB Arbeitsspeicher
64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
NVIDIA Geforce
26.05.2016 09:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marc Wittwer
Beitrag: #12
Betreff des Beitrags: RE: Probleme mit der Darstellung

Offline

******
Staff
Registriert seit: 29.04.2008
Beiträge: 3.090
Hallo selina

Hast du die 27,96° eingetippt oder mit dem Werkzeug "Plan rotieren" abgegriffen? Bitte bedenke, dass die Anzeige 27,96" nicht heisst, dass nicht noch mehr Kommastellen vorhanden sind.

Ich habe jetzt gerade deine Schritt durchgespielt:

- Plan rotiert mit 27,96
- Reckteck gezeichnet mit 1x1m
Folgende Variante zum Duplizieren:
a) Mit Aktivierenwerkzeug und Objektfang (Alt-Taste und dann "Duplizieren")
b) Mit Aktivierenwerkzeug und 1m eingetippt (Alt-Taste und dann "Duplizieren")
c) Mit Duplizieren und Anordnen
d) Mit Verschiebewerkzeug (8 Kopien und Alt-Taste)

Bei allen Varianten stimmt das Resultat perfekt.

Gruss, Marc

P.S: Schick mir doch als private Nachricht ein Video deines Bildschirmes wie du vorgehst.

ComputerWorks AG, Basel
http://www.computerworks.ch
________________________________________
Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie
Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!
26.05.2016 10:13
Webseite des Benutzers besuchen | Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Workoholic
Beitrag: #13
Betreff des Beitrags: RE: Probleme mit der Darstellung

Offline

***
Power-User
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 72
Hallo Selina,

Deine Probleme kennen wir aus dem Büro leider auch nur zu gut. Uns macht es auch total kirre, wenn man mit CAD exakt zeichnet, aber die erwartete Präzision nicht gewährleistet ist. Man weiß dann am Ende überhaupt nicht mehr, was richtig und falsch ist!
Vectorworks macht hier leider eine schlechtere Figur als beispielsweise AutoCAD. Dort treten solche Phänomene, wenn überhaupt, erst bei extremster Vergrößerung oder falschen Programmeinstellungen auf.
Allerdings hat VW durch Implementierung des Parasolid-Kerns vor einigen Jahren bei der Genauigkeit tatsächlich deutlich aufgeholt.

Wie hier teilweise schon erwähnt, solltest Du unbedingt Folgendes prüfen:

(1) Liegen Deine gesammelten Zeichnungsobjekte in Nähe des Vectorworks-Ursprungs? (empfohlen werden hier maximal 5.000 m Abstand, ich würde den Abstand aber immer so klein wie nur möglich halten, falls nichts zwingend dagegen spricht.

(2) Bei reinen 2D-Zeichnungen: Kann es sein, dass einige Objekte versehentlich eine z-Koordinate bekommen haben?

(3) Ist es möglich, dass Objekte unterschiedliche Ausrichtung haben (Konstruktionsebene vs. Bildschirmebene). Passiert leider gerne und oft. Nach meiner Erfahrung hängen viele Probleme schon damit zusammen. Man erkennt diese Ausrichtungsfehler dummerweise aber nur in isometrischen Darstellungen, nicht in der Standarddraufsicht (2D Plan)

Viel Erfolg!
Workoholic

Intel Core i5-2500 | 3,30 GHz | 16 GB RAM
Windows 7 Professional SP1 (x64)
Vectorworks Architektur 2016 SP6 + Renderworks
26.05.2016 12:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
selinaduerr
Beitrag: #14
Betreff des Beitrags: RE: Probleme mit der Darstellung

Offline

**
Mitglied
Registriert seit: 03.01.2014
Beiträge: 23
Hey zusammen.
Mit Hilfe eurer zahlreichen Beiträge konnte ich das Problem lösen. Allerdings musste ich im endeffekt leider alles neu zeichnen, damit konnte ich das Problem aber in den Griff kriegen.

zu euren Anmerkungen:
Die Objekte die nicht beim Ursprung lagen, hab ich alle entfernt. Habe alle Objekte auf die Konstruktionsebene ausgerichtet, die versehentlich auf der Bildschirmebene lagen. Darauf habe ich sämtliche Nachkommastellen eingeblendet, und siehe da, alles war schief und krumm und bucklig, auch Objekte, die ich zuvor mit 3*2m angelegt habe, hatten dann nur noch 2,9999*2,0001m. Ich denke, dass es daran gelegen hat, dass ich ab und zu die Planrotation händisch eingegeben habe und nicht immer mit dem Werkzeug abgegriffen habe. Da haben sich dann wohl die ganzen Differenzen eingeschlichen.
Jetzt ist alles korrigiert, neu gezeichnet...Problem im Griff.
Dass das daran liegt, dass ich die Planrotation falsch verwende, hätte mir mal jemand vor drei Jahren sagen sollen, das hätte mir viel Arbeit und wahnsinnig viele Nerven erspart. Big Grin
Das wird mir in Zukunft nicht mehr passieren. Danke euch!

Vectorworks 2016 - Studentenversion
Windwos 8.1
Intel® Core™ i7
16 GB Arbeitsspeicher
64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
NVIDIA Geforce
07.06.2016 06:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Workoholic
Beitrag: #15
Betreff des Beitrags: RE: Probleme mit der Darstellung

Offline

***
Power-User
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 72
Hallo Selina,

schön, dass Du das Problem in den Griff bekommen hast. Auch wenn es letztendlich leider darauf hinauslief, noch mal von vorne anzufangen Sad

Objektausrichtung:
Bei Vectorworks können sich solche Probleme tatsächlich sehr schnell einschleichen, wenn man nicht auf der Hut ist. Meinen Kollegen und mir passiert es auch regelmäßig, dass gezeichnete Objekte die Ausrichtung Bildschirmebene bekommen, obwohl das gar nicht beabsichtigt ist. Wenn man nicht aufpasst, bekommt man einen wilden Mix aus Objekten unterschiedlicher Ausrichtung. Vectorworks kann dann keine Schnittpunkte mehr zwischen diesen Objekten fangen, diese nicht mehr verbinden, misst "verrückte" Abstände usw.
Tückischerweise erkennt man das aber erst nach dem Umschalten der Darstellung in die Isometrie oder Perspektive (über die Infopalette natürlich auch, dort geht diese Information aber gerne unter). Ich empfehle Dir daher, ab und zu von der 2D-Draufsicht (Darstellung 2D-Plan) in eine 3D-Ansicht zu wechseln. So siehst Du sofort, ob alle Objekte die gewünschte Ausrichtung Konstruktionsebene haben und kannst falsch ausgerichtete Geometrie gezielt finden / ändern.

Planrotation:
Ja, ziemlich heikle Sache! Ich benutze sie daher nicht gerne und zeichne z.B. Grundrisse grundsätzlich nie gedreht. In anderen CAD-Programmen ist das m.E. etwas besser gelöst. In AutoCAD kann man beispielsweise ein gedrehtes Benutzerkoordinatensystem (BKS) speichern und darin genau so sicher arbeiten wie im orthogonalen Standard-BKS (außerdem gibt es dort nicht diesen Blödsinn mit der Bildschirmebene).
Wie bereits in anderen Antworten erwähnt, solltest Du nie einen Winkel oben in der Leiste eingeben (es sei denn, es handelt sich um eine exakte "glatte" Zahl, z.B. 45°), sondern den Winkel möglichst immer an derselben Referenzlinie ausrichten (z.B. prägnante Hauskante). Eine gute Idee ist es auch, mit einer Gespeicherten Darstellung zu arbeiten. In dieser wird auf Wunsch auch der Ansichts-Drehwinkel gespeichert, so dass man den nicht jedes Mal neu einstellen muss.
Auch hier gilt: Am besten öfter mal Stichproben machen (Abstände / Winkel messen) und prüfen, ob noch alles passt bzw. plausibel ist. Die Kontrolle lohnt sich nach meiner Erfahrung, da Fehlerkorrekturen bzw. Neuzeichnen viel zeitäufwändiger und nerviger sind Confused

Weiterhin viel Erfolg! Smile
Workoholic

Intel Core i5-2500 | 3,30 GHz | 16 GB RAM
Windows 7 Professional SP1 (x64)
Vectorworks Architektur 2016 SP6 + Renderworks
18.06.2016 00:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |  | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum